Rundschau Gaildorf | 22. Mai 2017 | Klaus Rieder

Gschwend kommt unter die Räder

Der FCS begann gegen die stark ersatzgeschwächten Gschwender überraschend tiefstehend, hatte aber dennoch in der 5. Minute die erste Chance. Der Gschwender Torhüter Sackmann konnte den Torschuss jedoch parieren. Eine Minute später überspielte Gschwends Spielertrainer Has die Spraitbacher Abwehr. Stoll marschierte auf den Spraitbacher Torwart zu, konnte den Ball aber nicht im Gehäuse unterbringen. Spraitbach war ab der 10. Minute spielbestimmend und hatte unzählige Torchancen, die aber alle vom glänzend aufgelegten Gschwender Torhüter Sackmann entschärft wurden. Von Gschwend war bis auf einen gefährlichen Distanzschuss von Marcus Pfisterer (15.) und einer knapp verpassten Flanke durch Stoll (18.) in der ersten Spielhälfte nicht viel zu sehen. In der 44. Minute ging Spraitbach durch Arnet mit 1:0 in Führung.

Gschwend hatte sich in der zweiten Spielhälfte nach einer deutlichen Ansprache von Spielertrainer Has viel vorgenommen, doch Schmid erhöhte für den Gast auf 2:0. Spraitbach war nun drückend überlegen und erzielte in der 64. Minute durch Yannik Wengert das 3:0. In der 66. Minute verwandelte Fuchs einen Elfer zum 4:0. Ein Eigentor und ein Treffer von Arnet besiegelten die Gschwender 0:6-Heimpleite.

Gschwend hatte sich viel vorgenommen, konnte aber in der zweiten Hälfte nicht mehr dagegenhalten. Spraitbach gewann verdient, wenn auch mit zwei Toren zu viel.

TSF Gschwend: Patrick Sackmann, Wilhelm Bräuning, Johannes Wahl, Patrick Pfisterer, Taner Has, Jakob Kämmerling, Marcus Pfisterer, Savvas Papadopoulos, Steffen Lange, Philipp Stoll, Jonas Schuster, Andreas Stümpfig, Thomas Schock, Jan Gornecki

Ergebnisse und Tabelle der Kreisliga B1 Kocher-Rems

Während die Erwachsenen noch pausieren, sind die Kinder und Jugendlichen der Abteilung Badminton bei verschiedenen Turnieren unterwegs.
Klicken Sie auf die Badminton-Seite um mehr zu erfahren, wie z.B. Informationen über das:

Schüler- & Jugendturnier in Schorndorf

Alle sechs Gschwender auf dem Treppchen - dreimal Gold !!!

Anna Pregizer, Mark Sandor, Carolin Dreier, Sandra Schock, Josua Nunn, Maren Pregizer, Rebecca Dreier 

 Die genauen Ergebnisse:

AK Spieler Platz
JE  U11  Mark Sandor 1
ME U15 Sandra Schock 1
ME U17  Maren Pregizer 1
JE  U17 Rebecca Dreier 3
JE  U19 Anna Pregizer 2
JE  U19   Josua Nunn 3

(Aufgrund der niedrigen Teilnehmerzahlen bei den Jungen U17/U19 wurden diese Altersklassen gemischt und durch die beiden Gschwenderinnen Anna Pregizer und Rebecca Dreier ergänzt, die freiwillig bei den Jungen mitspielten.)

Am Samstag, 17. Juni 2017 findet ein Arbeitseinsatz an unserem Skilift statt. Es stehen verschiedene Arbeiten an, u.a. Aufräumarbeiten, Mähen, Erdarbeiten, Streichen etc.

Wir freuen uns auf zahlreiche Helferinnen und Helfer. Beginn ist um 8.00 Uhr am Gemeindeberg.  

Die Fußballakademie kommt nach Gschwend

Nach langer Zeit ist es der Fußball-Jugendabteilung der TSF Gschwend wieder gelungen, die renommierte Deutsche Fußballakademie aus Bochum für die Austragung einer Fußball-Lernschule auf dem Sportgelände in Gschwend zu gewinnen. Dazu sind natürlich auch Kinder und Jugendliche aus den Nachbarvereinen recht herzlich eingeladen. In den Pfingstferien vom 08.06. bis 10.06.2017 werden die Trainer der DFA die Kinder und Jugendlichen in alters- und leistungsgerechten Gruppen lernintensiv und nach neuester Trainingsmethodik in die Geheimnisse der modernen Fußballs einführen. Nähere Informationen erhalten Sie von Jürgen Kögler, Tel.: 07972 5604 oder unter: www.dfa-web.de

Info zum DFA Fussballcamp in Gschwend 2017

Zusätzliche Informationen