Auch in diesem Jahr unterstützen die TSF Gschwend und ihre Skiabteilung einen gemeinnützigen Zweck in der Gemeinde Gschwend. Für die Anschaffung eines Defibrillators übergaben die Verantwortlichen der Skiabteilung und TSF-Vorsitzende Diana Weiser einen Scheck über € 300 an Bürgermeister Christoph Hald. Die Übergabe fand im Rahmen eines „100 Pro Kurses" im TSF-Vereinsheim statt, bei dem TSF-Mitglieder grundlegende und lebensrettende Maßnahmen wieder auffrischen konnten. Ein Dankeschön für die Kursdurchführung geht an Winfried Hofmann von der DLRG Gschwend sowie Steffen Wahl von der Gschwender Feuerwehr.

Scheckübergabe Defi Nov. 2017 
Scheckübergabe an BM Christoph Hald.

Kurs Pro 100 November 2017
Übung lebensrettender Maßnahmen.

Trotz geringer Teilnehmerzahl große Erfolge

Obwohl das Dojo Zanshin dieses Mal nur mit zwei Teilnehmern zum Kinderwettkampf nach Süßen fuhr, war der Tag ein voller Erfolg.

Am 21.10.2017 fand in Süßen der alljährliche Kinderwettkampf statt. Kinder und Jugendliche im Alter von 8-15 Jahren treten dort in den Kategorien Kampf und Technik, eingeteilt in verschiedene Altersgruppen und Gewichtsklassen, gegeneinander an. Auch Kinder unter acht Jahren konnten dieses Jahr in der Kategorie ,,Rumble“ gegeneinander antreten.

Das Dojo Zanshin Gschwend trat mit Sara Förstner in der Kategorie Kampf und Technik und mit Nils Schühle in der Kategorie Rumble an.

Obwohl das Dojo nur mit zwei Teilnehmern antrat, waren die Teilnehmer hoch motiviert und jeder von ihnen konnte sich über eine Medaille freuen.

Platzierungen:

Techniken:

Sara Förstner (mit Partnerin Lea Rosenkranz): 3. Platz

Kämpfe:

Sara Förstner: 1. Platz (w, ü14, bis 70 Kilo)

Rumble:

Nils Schühle: 2. Platz (Klasse 2)

Kinderwettkampf Süssen 2017

Zusätzliche Informationen