Die erste Mannschaft der TSF Gschwend musste sich mit 5:3 gegen die SG Aalen/Heubach und 6:2 gegen den TV Bad Mergentheim geschlagen geben. In der Tabelle rutscht Gschwend I mit diesen Ergebnissen auf Platz sechs in der Verbandsliga.

Tabelle

 Gschwend II gab sich Tabellenführer Altenstadt 7:1 geschlagen. Gegen den TSB Schwäbisch Gmünd sicherten sie sich einen 7:1 Sieg. In der Tabelle steht die zweite Mannschaft auf Position drei der Zehnerstaffel.

Tabelle

Sonntag gleich Ruhetag? Von wegen!

Einen ganzen Tag lang trainieren? Das hört sich nicht nur anstrengend an, sondern war es auch für die 22 Teilnehmer*innen des Badminton Trainingssonntages der TSF Gschwend. Denn über den Tag verteilt standen Trainingsinhalte sowohl zum Einzel als auch zum Doppel im Fokus. Um den Spaßfaktor zu erhöhen, gab einen begleitenden Wettbewerb, für den fortlaufend Punkte gesammelt werden konnten und als Belohnung neue Griffbänder für den Schläger warteten. 

Am Morgen um 10 Uhr fanden sich die Jugendlichen in der Halle ein, um zunächst Schläge am Netz für das Doppelspiel zu üben. An verschiedenen Stationen konnten die motivierten Jugendlichen zuerst die Schläge üben, bevor es anschließend an die zu meisternden Aufgaben ging, die von den allermeisten mit Bravour gelöst wurden. Nach Altersklassen aufgeteilt galt es, größere, aber auch kleine Ziele zu treffen, um dabei die Höchstzahl von 10 Punkten zu ergattern.
Statt die Mittagspause in vollen Zügen zu genießen, trieb es die meisten schon nach 30 Minuten wieder auf das Spielfeld. Nach einem gemeinsamen Miniturnier zur Ermittlung der jeweils momentanen Spielstärke, stand diesmal das Einzel im Vordergrund. An verschiedenen Stationen mussten nun Bälle vom Hinterfeld gespielt werden, z.T. auch wieder in Ziele, um weiterhin Punkte zu bekommen. Neben einigen badmintonspezifischen Spielen kam auch das klassische „Mäxle“ zum Einsatz, welches vielen als Rundlauf vom Tischtennis bekannt ist. Zum Ausklang gab es am 18 Uhr ein Pizzabuffet, bei dem nicht nur die Jugendlichen, sondern auch viele Eltern beiwohnten. Schließlich ergaben sich aus dem Tageswettbewerb folgende Platzierungen: 1. Platz: Noah; 2. Platz: Isabell, 3. Platz (geteilt): Lara, Anna F. und Kim – euch viel Spaß mit den Griffbändern. Vielen Dank allen Teilnehmer*innen und Trainer*innen, die zum guten Gelingen dieses Trainingstages beigetragen haben.

In der Verbandsliga gewinnt die erste Mannschaft der TSF 6:2 gegen den SV Fellbach II. Das Spiel am Abend ging mit 0:8 klar an die SG Schorndorf III.

In der Tabelle steht Gschwend I auf Platz Fünf.

Tabelle

Die TSF Gschwend II sichert sich ein Unentschieden gegen die TSG Salach und siegt mit 6:2 gegen die TSG Eislingen.

Gschwend II steht nun auf dem dritten Tabellenplatz in der Bezirksliga 'Staufen/Ostalb'.

Tabelle

Die TSF Gschwend I unterliegt ihrem Spielpartner SV Vaihingen klar mit 0:8 in der Verbandsliga.

Tabelle

 Die TSF Gschwend II sichert sich zwei wichtige Siege gegen die SG Aalen/Heubach III und die SG Aalen/Heubach IV mit 5:3 und 6:2 in der Bezirksliga 'Staufen/Ostalb'.

Tabelle

Gutes Abschneiden auf Bezirksebene - Beim 1. D-Ranglistenturnier der Jugend in Aalen erreichten die Spieler*Innen der TSF Gschwend gute Platzierungen.


Sina beim Spiel

Gleich sechs Jugendliche vertraten die Turn- und Sportfreunde beim Turnier in Aalen auf Bezirksebene. Wie zuvor in Heubach spielte Kim Mühlhäuser bei den Mädchen U15 gut auf. Nachdem sie Gruppenzweite wurde, gewann sie die beiden nachfolgenden Spiele und wurde somit erfolgreich Vierte. Bei den Jungen U15 verloren Henrik Hecklin und Thanathon Thanee leider ihr erstes Spiel, weshalb sie bestenfalls noch neunter werden konnten. Nach jeweils einem gewonnenen Spiel trafen die beiden aufeinander. Thanathon konnte sich sowohl im vereinsinternen Duell als auch danach durchsetzen und betrieb mit Platz 9 maximale Schadensbegrenzung. Nach der Niederlage gegen Thanathon befreite sich Henrik und ließ seinem Gegner im Spiel um Platz 11 keine Chance. Ähnlich lief es bei den Mädchen U17. Nach einer Niederlage und zwei deutlichen Siegen begegneten sich Phirada Thanee und Lili Heunisch im Spiel um Platz 9, welches Phirada für sich entscheiden konnte. Sina Mangold, eigentlich erstes Jahr U17, nahm direkt bei den Mädchen U19 teil, wo sie auf Platz 8 gesetzt war. Nach zwei Niederlagen gegen die beiden Topfavoritinnen und zwei Siegen gegen die auf vier und fünf gesetzten Kontrahentinnen durfte sich Sina über Platz 5 freuen.

 

Altersklasse Name Platz
M U15 Kim Mühlhäuser 4
J U15 Thanathon Thanee 9
J U15 Henrik Hecklin 11
M U17 Phirada Thanee 9
M U17 Lili Heunisch 10
M U19 Sina Mangold 5

Gschwend II  siegte gegen die TG Böhmenkirch II 8:0 und gegen die TG Böhmenkirch 6:2.

Die zweite Mannschaft befindet sich  auf Tabellenplatz drei in der Bezirksliga 'Staufen/Ostalb'.

Tabelle

Gschwend I verliert gegen den TSV Neuhausen 8:0.

Die erste Mannschaft steht weiterhin auf Platz fünf in der Tabelle.

Tabelle

Gschwend II  siegte gegen den TSV Schornbach 5:3.

Die zweite Mannschaft befindet sich  auf Tabellenplatz vier in der Bezirksliga 'Staufen/Ostalb'.

Tabelle

Steigende Teilnehmerzahl - Gab es beim letzten E-Ranglistenturnier noch vier Teilnehmer*Innen, so waren es am vergangenen Wochenende gleich sieben Jugendliche der TSF Gschwend.


Kim, Sina, Lili, Lara, Nils, Lina, Hannah

Im nicht allzu fernen Heubach waren die Badmintonjugendlichen Gschwends in drei Altersklassen vertreten. Bei den Mädchen U13 sammelten Lara Fritz und Lina Schüttrumpf wertvolle Turniererfahrung. Lara beendete ihr erstes Turnier mit einem guten zehnten Platz, zwei Platzierungen hinter Lina, die gute Achte wurde. Eine deutliche Steigerung zum letzten Turnier war bei Nils Schütrumpf zu beobachten. Bei den Jungen U15 belegte er einen soliden achten Platz. Nach zwei Siegen und zwei Niederlagen beendete Hannah Hecklin bei ihrem Turnierdebüt Platz 16 bei den Mädchen U15. Dort erspielte sich Kim Mühlhäuser verdient die Bronzemedaille. In allen engen Spielen setzte sich Kim verdient durch und kam bei ihrer ersten Turnierteilnahme diese Saison direkt aufs Treppchen. Für Lili Heunisch war es ebenfalls das erste Jugendturnier. Bei den Mädchen U17 schlug sie sich beachtlich und belegte Platz acht. Noch einen Tick besser als letztes Mal macht es Sina Mangold. Ohne Probleme spielte sie sich bis ins Finale. Nach dem Verlust des ersten Satzes drehte Sina richtig auf und besiegte ihre Gegnerin in den Sätzen zwei und drei deutlich, was ihre erste Goldmedaille für diese Saison bedeutet. Insgesamt kann die Badmintonjugend der TSF stolz auf ihre Leistungen sein! 

 

Altersklasse Name Platz
M U13 Lina Schütrumpf 8
M U13 Lara Fritz 10
M U15 Kim Mühlhäuser 3
M U15 Hannah Hecklin 16
J U15 Nils Schütrumpf 8
M U17 Sina Mangold 1
M U17 Lili Heunisch 8

Zusätzliche Informationen