Spannende Duelle und heiß umkämpfte Spiele kennzeichneten auch dieses Jahr wieder das traditionelle Doppel-Mixed-Turnier der Badmintonabteilung zum Saisonabschluss. In jeder Spielrunde wurden neue Spieler und Spielerinnen zusammen gelost, so dass es immer zu neuen Doppelpaarungen kam, was den Hobby-, Jugend- und Mannschaftsspielern sichtlichen Spaß bereitete, da der Turnierausgang somit völlig offen war. Insgesamt waren 16 Teilnehmer und Teilnehmerinnen am Start. Gespielt wurde auf 21 Punkte oder maximal 10 Minuten pro Begegnung. Nach sieben anstrengenden und spannenden Spielrunden standen schließlich die Sieger fest.

Bei den Herren hatte Kevin Heinrich die Nase knapp vorne. Mit 6:1Siegen konnte er sich denkbar knapp vor den punktgleichen Dennis Schulz, Bernd List und Tom Wengerzik auf Grund des besseren Spielpunkteverhältnisses behaupten. Auf den Plätzen fünf bis neun folgten Markus Fuchs, Daniel Brumm, Andreas Blind, Roman Klett und Martin Lober.

In der Damenkonkurrenz setzte sich mit 5 Siegen und 2 Niederlagen Anna Pregizer klar und deutlich an die Spitze. Auf den Rängen 2 und 3 platzierten sich Sandra Schock und Michelle Albrecht mit 3:4 Spiel-punkten. Die Plätze vier bis sechs erspielten sich die punktgleichen (2:5) Carolin Dreier, Jasmin Doll und  Larissa Mantel. Rang 7 ging an Angelika Kachel.

Phirada, Josias, Kai
Laureen, Janina, Isabell, Paulina

Die Gschwender Spieler/innen erreichten folgende Platzierungen:

Erfreuliche Teilnehmerzahlen bei den Vereinsmeisterschaften im Einzel 2018. Sowohl bei der Jugend als auch bei den Aktiven gab es zahlreiche spannende und knappe Spiele auf hohem Niveau.

Hier die Platzierungen:

"Minis":  1. Isabell Baumann, 2. Janina Hetzel, 3. Kai Blessing, 4. Phirada Thanee, 5. Pauline Hetzel, 6. Laureen Baumann

Jugend:  1. Mark Sandor, 2. Josias Friesch, 3. Kai Kugler, 4. Sina Mangold, 5. Francisco Sandor

Damen:  1. Carolin Dreier, 2. Rebecca Dreier, 3. Larissa Mantel, 4. Michelle Albrecht

Herren:  1. Marius Bolsinger, 2. Markus Fuchs, 3. Dennis Schulz, 4. Haggi Meis, 5. Daniel Brumm, 6. Afaque Jajja, 7. Kevin Heinrich, 8. Markus Fuchs, 9. Bernd Blessing, 10. Tom Wengrzik, 11. Roman Klett

                             Vereinsmeister 2018

Mark Sandor, Marius Bolsinger, Carolin Dreier, Isabell Baumann

Sina Mangold (ganz rechts)

Die Gschwender Spieler/innen erreichten folgende Platzierungen:

Laura Stoll und Anna Pregizer (3. und 4. von links)

 

Die Gschwender Spieler/innen erreichten folgende Platzierungen:

 

Gschwend 1 verliert 5:3 bei der SG Neuravensburg/Primisweiler und spielt 4:4 Unentschieden beim VfB Friedrichshafen. Leider muss das Team wieder in die Verbandsliga absteigen.

Gschwend 2 landet zwei grandiose 8:0 Erfolge und steigt nach nur einem Jahr Bezirksliga wieder auf in die Landesliga.

Gschwend 3 spielt 4:4 Unentschieden gegen die TSG Eislingen II und landet beim TSB Schwäbisch Gmünd einen glatten 8:0 Erfolg und steigt somit auf in die Bezirksliga.

Gschwend 4 spielt 4:4 Unentschieden in Schwäbisch Gmünd und verliert 6:2 in Eislingen. Das Team wird somit Tabellenvierter der Kreisliga Staufen/Ostalb und steigert sich somit um zwei Plätze gegenüber dem Vorjahr.

Glückwunsch zum Aufstieg

     

Meister Bezirksliga - TSF Gschwend II Meister Kreisliga - TSF Gschwend III
Dennis Schulz, Anna Pregizer, Bernd List, Haggi Meis, Larissa Mantel und Daniel Brumm - es fehlt Elke Freudenberger Hermann Mantel, Kevin Heinrich, Adrian Simunic, Afaque Jajja, Jasmin Doll und Carolin Dreier - es fehlen Elke Freuden-berger, Bernd Blessing und Tom Wengrzik

 

Gschwend I verliert 7:1 gegen den SV Fellbach I und 5:3 gegen die SG Metzingen/Tübingen II.

Gschwend 2 gewinnt gegen die TG Böhmenkirch I deutlich mit 8:0.

Gschwend 3 schlägt die TG Böhmenkirch II 7:1 und verliert 5:3 gegen die TSG Eislingen 1.

Gschwend 4 gewinnt 7:1 gegen die TG Böhmenkirch II und verliert 6:2 gegen dir TSG Eislingen 1.

Tabellen

Zusätzliche Informationen